STEUERKANZLEI Werner Rohlfing - Steuerberater -
STEUERKANZLEIWerner Rohlfing- Steuerberater -

2.1 Lohnbuchhaltung

Formulare für Neueinstellungen, Änderungen und Abmeldungen

A. Formulare - Allgemein

A.1. Fragebogen Sofortmeldung
Fragebogen Sofortmeldung.pdf
PDF-Dokument [684.5 KB]

B. Formulare - Geringfügig Beschäftigte

B.1. Personalfragebogen - Minijobber
Mitarbeiter Fragebogen Neueinstellung Ge[...]
Microsoft Excel-Dokument [187.5 KB]
B.2. Befreiung von der Rentenversicherungspflicht - Minijobber
Merkblatt und Antrag auf Befreiung von der Rentenversicherungspflicht - Minijobber
Merkblatt Folgen Befreiung Rentenversich[...]
PDF-Dokument [40.2 KB]
B.3. Änderungsmitteilung - Minijobber
Änderungmitteilung Mitarbeiter - Minijob[...]
Microsoft Excel-Dokument [61.0 KB]

C. Formulare - Angestellte und Arbeiter

C.1. Personalfragebogen - Mitarbeiter
Mitarbeiter Fragebogen Neueinstellung.xl[...]
Microsoft Excel-Dokument [210.5 KB]
C.2. Änderungsmitteilung Mitarbeiter
Änderungmitteilung Mitarbeiter - Minijob[...]
Microsoft Excel-Dokument [61.0 KB]
C.3. Abmeldung Mitarbeiter
Abmeldung Mitarbeiter.xls
Microsoft Excel-Dokument [140.5 KB]

D. Minijobs in Privathaushalten

E. Fälligkeitstermine Sozialversicherung 2016

Innerhalb eines Kalendermonats gibt es generell einen Fälligkeitstag. Die Beiträge werden danach in voraussichtlicher Höhe der Beitragsschuld spätestens am drittletzten Bankarbeitstag für den laufenden Monat fällig. Sind den Arbeitgebern zu dieser Zeit nicht immer alle relevanten Fakten zur Beitragsbemessung bekannt, ist eine Schätzung der voraussichtlichen Beitragsschuld erforderlich. Einzubeziehen sind dabei – für jeden Monat immer wieder neu – alle wichtigen Faktoren wie zum Beispiel Veränderungen der Zahl der Beschäftigten, der Arbeitsstunden oder der Beitragssätze. Einen gegebenenfalls verbleibenden Restbeitrag müssen Arbeitgeber bis zum drittletzten Bankarbeitstag des Folgemonats abführen.

 

Übermittlung des Beitragsnachweises

Für die Abgabe des Beitragsnachweises gilt ein bundeseinheitlicher Zeitpunkt. Dieser muss der Einzugsstelle spätestens am zweiten Arbeitstag vor Fälligkeit der Beiträge vorliegen, also um 0:00 Uhr des fünftletzten Bankarbeitstages eines Monats.

Das heißt für Unternehmen: Sie müssen die Nachweise spätestens im Laufe des Vortags übermitteln.

Nur durch eine frühzeitige Übermittlung können die sich an die Übermittlung anschließenden verwaltungsinternen Abläufe rechtzeitig und vollständig erledigt werden.

 

Es gelten folgende Fälligkeitstermine beziehungsweise sich daraus ergebende späteste Einreichungstermine für den Beitragsnachweis:

Beitrags­monat

2016

Termine für den
Beitrags­nach­weis
(2 Arbeits­tage vor
Fällig­keit der

Beitrags­gut­schrift)

Fällig­keits­tag
(dritt­letz­ter
Bank­ar­beits­tag)
Januar 25.01.2016 ¹ 27.01.2016
Februar 23.02.2016 ¹ 25.02.2016
März 23.03.2016 ¹ 29.03.2016
April 25.04.2016 ¹ 27.04.2016
Mai 24.05.2016   
  25.05.2016 ¹ ²

27.05.2016
Juni 24.06.2016 ¹ 28.06.2016
Juli 25.07.2016 ¹ 27.07.2016
August 25.08.2016 ¹ 29.08.2016
September 26.09.2016 ¹ 28.09.2016
Oktober 24.10.2016  
   25.10.2016 ¹ ³
26.10.2016
   27.10.2016 ³
November 24.11.2016 ¹ 28.11.2016
Dezember 23.12.2016 ¹ 28.12.2016

¹ Zur Wahrung der Frist muss der Beitragsnachweis am Vortag bis spätestens 24:00 Uhr eingereicht sein.

² In Bundesländern, in denen Fronleichnam kein gesetzlicher Feiertag ist, verschiebt sich der Termin um einen Tag.

³ In Bundesländern, in denen der Reformationstag kein gesetzlicher Feiertag ist, verschiebt sich der Termin um einen Tag.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© STEUERBERATER WERNER ROHLFING - Auf der Löh 4 - 41372 Niederkrüchten